vorstand@afd-lippe.de

Anfrage: Wie steht es um die Tafel in Bad Salzuflen?

Mit 7,4 Prozent trifft uns die höchste Inflation seit 1981 mit voller Wucht. Dazu kommen eine stagnierende Wirtschaft und eine daraus resultierende sinkende Kaufkraft. Wie lange soll diese Politik eigentlich noch gut gehen?

Während unser Bundesfinanzminister und die Ampel-Regierung in Berlin Rekordsteuern einfahren, fragen sich viele, wie sie die kommende Strom- und Heiznachzahlung bezahlen sollen. Lächerliche 300€-Brutto Einmalzahlung und ein 9€-ÖPNV-Ticket sollen den Bürger nun besänftigen – völlig außer Acht gelassen wird dabei der enorme Verwaltungsaufwand. Und das soll also das sogenannte „Entlastungspaket“ sein?

Diese wirtschaftliche Entwicklung macht sich auch an den Tafeln in ganz Deutschland bemerkbar. Zumal diese aufgrund ukrainischer Flüchtlinge teilweise eh schon überlaufen sind. Wie steht es um die Tafel in Bad Salzuflen?

Zur vollständigen Anfrage:

Wie steht es um die Tafel in Bad Salzuflen?